Die Kraft bewegter Bilder

Bewegte Bilder berühren Menschen. Sie bringen sie zum Lachen, treiben ihnen Tränen der Freude, Rührung oder auch der Empörung in die Augen. Sie verschließen auch vor menschlichen Abgründen nicht den Blick und zeigen Menschlichkeit an Orten, wo man sie kaum vermutet hat. Und sie regen zum Nachdenken und Diskutieren an – darüber, wie unsere Gesellschaft ist, wie wir sie uns wünschen, wer wir selbst sein wollen, welche Werte uns wichtig sind – und woran wir glauben.

Der CFF

Der gemeinnützige Verein CFF – Christen in Film und Fernsehen e.V. versteht sich als unabhängige und überkonfessionelle Plattform der Begegnung von und für Christen, die in den Bereichen Film, Fernsehen, Video und Multimedia arbeiten. Unsere ehrenamtliche Arbeit wird von einem Team engagierter Christen aus unterschiedlichen Medienberufen, Kirchen und Gemeinden getragen. Mehr…

Unsere Arbeit

Die Vernetzung von Medienschaffenden, der Austausch untereinander, die gegenseitige fachliche sowie persönliche Unterstützung und die Förderung von werthaltigen Medienprojekten bilden den Kern unserer Arbeit. Wir veranstalten Netzwerktreffen und Fachtagungen, bieten Seminare an und organisieren in regelmäßigen Abständen einen überkonfessionellen Filmpreis. Mehr…

Aktuelles:

Das 23. CFF-FORUM fand vom 31. Januar bis 3. Februar 2019 in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart statt. Einen Rückblick finden Sie hier.

Newsletter

Sie möchten regelmäßig informiert werden? Dann bestellen Sie unseren Newsletter.

Aktuelles

Video mit CFF-FORUM-Referentin Alena Wessling

Alena Wessling – Texterin, Dramaturgin und Format-Scout im Bereich Serien für die ARD – wird beim CFF-FORUM 2019 über die neuesten Trends in der internationalen Serienproduktion berichten, aber wir wollen auch darüber sprechen, wie diese Trends uns als Christen in...

mehr lesen

Kurzfrisitige Programmänderung!

Leider mußte unsere Referent für Storytelling und Dramaturgie, der Autor und Regisseur Marc-Andreas Bochert, ganz kurzfristig absagen, da sich die Post-Produktion seines aktuellen Films zeitlich verschiebt und er deshalb Anfang Februar nicht dabei sein kann. Das ist...

mehr lesen